Fasten in Bayern

Sonntag, 20. August 2017 - 11:51 Uhr

 

Fastenwandern in Bayern

Bayern ist wohl das Bundesland in Deutschland, das die vielfältigsten Wandermöglichkeiten bietet, daher ist das Fastenwandern in Bayern besonders zu empfehlen. Ob Sie Wanderanfänger oder Fortgeschrittener sind, in jedem Fall finden Sie verschiedene Wanderrouten, die sicher ihren Wünschen entsprechen.

Fastenwandern in der Gruppe

Die Natur geniessen

Fastenwandern

Fasten

Wanderer, die sich in den hohen Bergen wohlfühlen, sollten für das Fastenwandern in Bayern die Zugspitz-Region, die Ammergauer Alpen oder die Alpenwelt um Karwendel nutzen. In allen drei Regionen werden Sie blühende Alpwiesen und ruhige Bergseen, aber auch steile Hänge und atemberaubende Ausblicke finden. Die Luft hier ist zudem sehr klar und rein, wodurch das Fastenwandern und die Reinigung des Körpers zusätzlich unterstützt werden. Einige der Orte, zum Beispiel in der Alpenwelt Karwendel, sind daher auch als Luftkurorte bekannt und beliebt.

Fastenwandern Bayern

Nutzen Sie die Zeit, um die Natur der Bergwelt besser kennen zu lernen und erfreuen Sie sich an der facettenreichen Tier- und Pflanzenwelt der Region. Wer beim Fastenwandern in Bayern lieber Ebenen oder kleinere Hügel bewandern möchte, findet im Bayerischen Wald, im Blauen Land oder Franken ideale Wanderbedingungen. Besonders das Blaue Land, welches aus zahlreichen Seen besteht, lädt Besucher zum Staunen und Verweilen ein. Auf zahlreichen Wanderwegen kann die Natur erforscht und auf Ruhebänken entlang der Strecken genossen werden. Das Fastenwandern in Bayern ist zudem zu fast jeder Jahreszeit ein Genuss. Ob Sie die Region in Frühling besuchen, wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, im Sommer, wenn die Alpwiesen blühen, im Herbst, wenn die bunten Blätter die Natur malerisch aussehen lassen oder gar im Winter, wenn die Natur eine Ruhepause einlegt, Sie werden immer optimale Bedingungen für das Fastenwandern in Bayern finden.