Meraner Traubenkur | Trauben fasten

Samstag, 24. August 2019 - 14:57 Uhr

 

Traubenfasten

TraubenfastenDas sogenannte Traubenfasten kommt von der Traubenkur, die auch manchmal Meraner Traubenkur genannt wird. Mit dieser Art des Fastens sind enorme Wirkungen bei konsequenter Umsetzung schon erzielt worden.

Die Verpflegung besteht beim Traubenfasten ausschliesslich aus Weintrauben. Es ist ratsam darauf zu achten, dass man soweit wie möglich Weintrauben aus ökologischem Anbau wählt. Die Traubenkur hat eine entschlackende und sehr reinigende Wirkung auf den Körper.

In den Kernen von Weintrauben befindet sich das Traubenkernöl, welches beim Zerkauen der Weintrauben freisetzt wird. Es wird ihm nachgesagt, dass es Umweltgifte und Schadstoffe binden und damit abstransportieren kann.

Im Gegensatz zum Buchinger Fasten gibt es beim Traubenfasten weniger Probleme mit Kreislaufproblemen und Kopfschmerzen, da die Weintrauben einen sehr hohen Fruchtzuckergehalt haben. Positiv ist auch die äußerst hohe Versorgung mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Dies zeigt sich auch sehr schnell in einer besseren Haut und einem allgemeinen gutem Befinden.

Die Gewichtsabnahme durch eine Traubenkur z.B. in einer Fastenwoche ist durchschnittlich gut, aber wie es bei allen Fastenarten ist, muss man auch nach dem Traubenfasten mehr auf seine Ernährung achten um den positiven Effekt für Körper und Geist aufrechtzuerhalten.