Fasten in Toskana / Italien

Dienstag, 18. Dezember 2018 - 23:25 Uhr

 

Fastenwandern in der Toskana

Die Toskana ist eine sehr reizvolle Region in Italien, deren Hauptstadt Florenz ist. Die Landschaft ist geprägt von sanften Hügeln, die zumeist mit Säulenzypressen, Olivenbäumen und Weinreben bewachsen sind. Weiterhin gehören zur Region verschiedene kleine Inseln, die per Fischerboot gut erreicht werden können. Wohl am bekanntesten ist das Chianti-Gebiet, welches zwischen Florenz und Siena gelegen ist.

Fastenwandern in der Gruppe

Die Natur geniessen

Fastenwandern

Fasten

Doch Menschen, die sich zum Fastenwandern in die Toskana aufmachen, können die Region einmal ganz anders erleben. So findet man im Nordwesten steile Marmorberge, die zu den Apuanischen Alpen gehören, weiterhin findet man die Mittelgebirgsregion um Apennin und kann verschiedene Küsten- und Bergrouten auf Elba finden.

Fastenwandern in Toskana

All diese Gebiete eignen sich für das Fastenwandern in der Toskana hervorragend. Die Region ist jedoch nicht nur im Sommer eine Reise wert, sondern auch im Frühjahr von Mai bis Juni, wenn die Landschaft ein Meer aus Blumen ist, sollte man die Toskana besuchen. Dieser Zeitraum eignet sich auch klimatisch besser für das Fastenwandern in der Toskana, da dann tagsüber noch nicht so hohe Temperaturen erreicht werden. Im Sommer ist die Toskana für Wandertouren eher ungeeignet, es ist einfach zu heiß.

Fasten und wandern in Toskana

Die meisten Regionen der Toskana sind bereits gut erschlossen, die Wanderwege sind bestens ausgezeichnet, auch gibt es verschiedene Karten zu kaufen. Für das Fastenwandern in der Toskana können auch mehrtägige Wandertouren geplant werden bei denen die Region komplett durchquert werden kann. So gelangt man in ca. 5 Tagen von Florenz nach Siena, ebenfalls im gleichen Zeitraum schafft man es von Siena nach Montepulciano.

Die Toskana ist zudem reich an Tradition und Geschichte. Auch diese kann man beim Fastenwandern in der Toskana erleben. So lohnt ein Ausflug nach Florenz, um den Dom und verschiedene Renaissancepaläste zu bewundern, aber auch Pisa mit dem Schiefen Turm ist eine Reise wert.