Fastenkur

Freitag, 23. Juni 2017 - 00:06 Uhr

 

Fastenkuren

Eine Fastenkur kann man durchführen, wenn man gegen die typischen Zivilisationskrankheiten vorbeugen möchte. Dies wären z.B. Fettleibigkeit, Diabetes und andere durch mangelnde Bewegung und Genuss in Überfluss bedingten Krankheiten. Fastenkuren sind damit der erste Schritt zu mehr Lebensqualität; zu mehr Leben und zu mehr Gesundheit.

Fastenkuren

Ein großer Teil von Fastenkuren sind angenehme nicht übermässige Bewegung, kontrollierte Atmung und dazu die Entspannung. Dadurch wird der Kreislauf gefördert, damit die Regeneration und die Entschlackung in Gang gesetzt. Während einer Fastenkur kann man zusätzlich zum Fastenwandern unter anderem noch folgende Dinge machen:

  • Vorträge über ein richtiges Verhalten zum Wohle seiner Gesundheit
  • Vorträge über eine vollwertige Ernährung
  • Entschlackung des Körpers
  • Darmreinigungen
  • Massagesitzungen
  • Saunagänge
  • Schwimmbadbesuche

Eine richtig durchgeführte Fastenkur kann für sie die Grundlage für eine bessere Ernährung und Gesundheit sein und ihr Leben positiv für die Zukunft beeinflussen.

Fastenkur

Gesundheit fängt unter anderem bei einer richtigen Ernährung an und liegt damit in Eigenverantwortung. Ihr jetziges Ernährungsverhalten beruht auf Erlerntes, Vorgaben der Industrie, auf Erfahrung und auf das soziale Umfeld. Dies ist meist nicht gesund und viele Erkankungen sind die Folgen daraus. Eine Fastenkur oder auch mehrere Fastenkuren bringen sie wieder näher an ihr Ich und ihren Körper. Durch eine Fastenkur werden sie sensibilisiert auf ihre Körpersignale.

Durch Fastenkuren haben sie die Möglichkeit Schritt für Schritt aus ihren schlechten Angewohnheiten zu lernen und diese hinter sich zu bringen. Der Schritt zu einer gesunden Ernährung.